TV Eintracht 1909 Aachen-Walheim e.V.

Ringen - Breitensport - Freizeit - Karate - Radfahren

Neuer Ringer Landes-Kader-Stützpunkt bei Eintracht Walheim

Eintracht Walheim.

Auch wenn dieses Jahr der Sport- und Vereinsbetrieb bei den Ringern und den Freizeitsportlern der Eintracht nur eingeschränkt durchgeführt werden konnte, so sind wir im Hintergrund aktiv geblieben: Wir können einen strategischen Erfolg mit bester Perspektive verbuchen. Nach dem Wegfall des Landesstützpunktes Aldenhoven war eine Lücke in der Nachwuchsförderung und Ausbildung der Kader-Atlethen im Großraum Aachen entstanden. Nun haben wir offiziell vom Ringerverband NRW den Zuschlag für einen Landes-Kader-Trainingstag in Walheim bekommen. Das Training der Nachwuchs- und Kader-Sportler wird geleitet von Karl-Heinz Ruch und Yaschar Jamali; es findet mittwochs von 18:30 Uhr bis 20:30 Uhr in der Walheimer Turnhalle am Kirchberg 14 statt.

Das in den 1970er Jahren eingerichtete Landes-Kader-Training – zeitweilig auch Bundes-Kader-Stützpunkt – hat viele erfolgreiche Ringkämpfer im Rheinland herausgebracht. Sieger-Typen wie Karl-Heinz Ruch, Lothar Ruch, Wilfried Colling, Franz-Josef Esser, Peter Diefenthal, Wolfgang Gentzen, Dieter, Wolfgang und Siggi Otto waren nicht nur nicht Stützen ihrer Heimatverein Bonn-Duisdorf, Aldenhoven und Walheim sondern erkämpften sich auch regelmäßig vorderste Ränge auf nationalen und internationalen Meisterschaften. Daneben haben auch unzählige Nachwuchs- und Vereinsringer vom hohen Standard des Trainings profitiert. Geleitet wurde das Training in den ersten Jahren von Walheims Ringer-Legende Erich Lorbach. Der damalige Bundestrainer Detlef Schmengler war regelmäßig Gast beim Stützpunkt im Rheinland. Nach geraumer Zeit übergab Erich Lorbach den Job an Karl-Heinz Ruch, der den Kader-Stützpunkt bis Dezember 2019 leitete.

Auch unsere heutigen Sportler wie z.B. Martin, Max und Michi Otto sowie Marco Kreutz und Purya und Jaschar Jamali wurden und werden schon über längere Zeit von Karl-Heinz Ruch betreut. Nachdem der Trainingstag mittwochs in Aldenhoven vom Ringerverband NRW abrupt beendet wurde, standen wir vor dem Problem, dass insbesondere vielversprechenden Nachwuchs-Athleten zu Beginn des Jahres 2020 ein wichtiger Trainingstag zur Vorbereitung auf die Qualifikations-Turniere für nationale und internationale Meisterschaften fehlte. Auch wenn wir in Walheim schon entsprechende Vorbereitungen in die Wege geleitet hatten, so sprang zunächst Kasim Aras mit seinem Sport Gym KKS Sparta Aachen in die Bresche und ermöglichte ganz unkompliziert das inoffizielle Weiterführen des Trainings unter Leitung von Karl Heinz Ruch. Hierfür nochmal ausdrücklich ganz herzlichen Dank an Kasim Aras.

Aktuell ist das Training gut besucht - insbesondere mit Kader-Nachwuchs-Sportlern der Eintracht und vereinzelt aus der Region Aachen. Aber auch schon gestandene Spitzen-Athleten wie Purya Jamali, Martin und Max Otto sowie Jessica Blaska und George Ramm (beide aus Landgraf) nehmen am Training teil und erhöhen enorm die Qualität der Übungsstunden.

Walheim ist jetzt neben Witten, Neuß und Köln der vierte offizielle Ringer-Landesstützpunkt in NRW. Das Stützpunkt-Training ist für alle Vereine der ganzen Region und den Vereinen aus Belgien und den Niederlanden gedacht. Wer teilnehmen möchte meldet sich bitte bei den Trainern oder beim Vorstand Eintracht Walheim. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Mit dem erfolgreichen Bemühen um den NRW-Ringer-Trainingstag in Walheim kommen wir sozusagen „back-to-the-roots“ und engagieren uns insbesondere für die Nachwuchsarbeit in der gesamten Euregio im Dreiländereck. Wir bei der Eintracht erhoffen uns damit einen nennenswerten Aufschwung für diese für Körper und Geist ursprüngliche und gesunde Traditions-Sportart in Aachen und Umgebung.

do/efh

Liebe Ringer-Fans und Eintracht-Freunde,

 

aufgrund der Entwicklung der Corona-Zahlen im Bereich der Stadt und der Städteregion Aachen haben wir uns - aus Verantwortung uns allen gegenüber - dazu entschlossen, an diesem Wochenende keine sportliche Veranstaltung durchzuführen.

Wir werden die Entwicklung der Situation weiter beobachten und dem entsprechend bekannt geben, ob wir am 24.10.2020 eine Veranstaltung organisieren.

Wir wünschen euch allen ein schönes Wochenende – und bleibt bitte alle gesund!

Der Vorstand

Gelungene Ringer-Veranstaltung in der Inda Sporthalle

In der, besonders für Kampfsportarten, schwierigen Corona-Zeit konnten wir unsere treuesen Fans mit einer gelungenen Ringer-Veranstaltung am Samstag, 26.09.2020 begeistern.

Auch wenn die Ringer aus Krefeld und Köln Mühlheim leider nicht anreisen konnten, so kamen die Zuschauer doch voll auf ihre Kosten.

Kurzerhand stellten die Trainer Yaschar Jamali und Karl Heinz Ruch neun vereinsinterne Paarungen zusammen.

Da das Training schon seit geraumer Zeit wieder möglich ist, befinden sich die Ringer in einer guten Verfassung, das war eindeutig zu sehen.

Nachfolgende Walheimer Ringer zeigten in sehr schönen Trainings-Kämpfen ihr beachtliches Können:

Der Junge Philipp Hild lieferte sich mit Purja Jamali, dem noch amtierenden deutschen Juniorenmeister und Vizemeister bei den Männern, einen schönen Trainings-Kampf.

Martin Otto demonstrierte mit Trainingspartner Wolfang Hellebrand Griechisch-Römisch Techniken auf höchstem Niveau.

Auch Michael Otto und der junge Marcel Graf zeigten einen äußerst interessanten Freistil-Kampf.

Marco Kreutz und Maximilian Otto lieferten sich ebenfalls ein spannendes Duell, da wurde einiges geboten.

Die fünfte Paarung bestand aus Arash Jahedmanesh und Luca Johnen.

Danach kam Marcel Graf zu seinem zweiten Einsatz, diesmal war sein Partner Mustafa Haidari.

Marco Kreutz und Wolfgang Hellebrand zeigten im „Nütheimer“ Duell tolle Aktionen.

Das erste Bruderduell lieferten sich Michael- und Maximilian Otto. Bruderduell Nr. 2 fand zwischen Purja - und Yaschar Jamali statt. Da wurde echt einiges geboten, die Zuschauer waren rundum zufrieden.

Hier die Termine für die weiteren Veranstaltungen in der Inda Sporthalle: Samstag, den 10.10. 2020 Samstag, den 24.10. 2020 Samstag, den 07.11.2020 Samstag, den 05.12.2020.

Es wird weiterhin versucht, noch auswärtige Ringer für die Veranstaltungen zu verpflichten. Das ist aber in einer Phase steigender Corona-Zahlen nicht ganz einfach. Kurzfristig vor jeder Veranstaltung wird in der Presse und den sozialen Medien der jeweilige Stand bekanntgegeben.

Die Walheimer Ringer Purja Jamali, Maximilian und Martin Otto stehen bei einigen Terminen nicht zur Verfügung. Sie starten als „ausgeliehene Wettkämpfer“ in der DRB Ringerbundesliga Nordwest für den KSV Witten und Wrestling Tigers Rhein/Nahe.

Liebe Freunde der Eintracht und Fans des Ringkampfsports

Eine denkwürdige Zeit liegt hinter uns. Eine kleine Entwicklung in der Virologie legt nicht nur ganze Volkswirtschaften so gut wie lahm, sondern bringt auch unser soziales Leben bis an den Rand der Belastbarkeit.

Nachdem das Vereinsleben der Eintracht zunächst fast ganz ruhte, ist seit geraumer Zeit der Trainings- und Sportbetrieb unter Beachtung der besonderen – nur temporär gültigen und sich regelmäßig an der aktuellen Entwicklung angepassten – Vorschriften wieder möglich. Obwohl der Ringerverband NRW den Ligabetrieb für 2020 komplett abgesagt hatte, haben die Jungs um Trainer Yaschar Jamali diszipliniert und unter Beachtung der Regeln – also mit Hygiene, Abstand und Dokumentation – das Training ihrer Lieblings-Sportart Ringen wieder aufgenommen; Routiniers und auch der Nachwuchs.

Neben NRW haben auch einige andere Landesverbände den Wettkampfbetrieb für dieses Jahr nicht gestartet. Die DRB-Bundesliga beginnt daher im Oktober in eine sehr denkwürdige Wettkampfrunde. Auch wenn der NRW-Ringer-Ligabetrieb abgesagt wurde, haben wir uns dazu entschlossen, unter Beachtung der gültigen Regelungen verantwortungsvoll Sport-, und wenn möglich Ringkampf-Veranstaltungen, durchzuführen. Wir möchten uns unseren Fans und Freunden präsentieren und zeigen, dass wir in dieser schwierigen Phase solidarisch sind und das Leben weiter gehen muss, wenn auch etwas anders. Für die Inda-Halle in Aachen-Kornelimünster haben wir uns dafür fünf Termine reservieren lassen: 26.09.2020, 10.10.2020, 24.10.2020, 07.11.2020 und den 05.12.2020. Für den ersten Termin, den 26.09.2020, ist ein Freundschaftskampf gegen den Oberligisten AC Köln-Mülheim beabsichtigt. Weitere Entwicklung hier an dieser Stelle.

Nicht nur das Vereinsleben ging zurück, auch unsere Partner und Förderer waren der veränderten Situation ausgesetzt und mussten möglicherweise ihre Strategien anpassen. Umso erfreulicher ist es, dass wir schon relativ frühzeitig, z.B. "Aachener Bank", "Sparkasse Aachen", "Karl-Heinz Tournay Haustechnik", "Euregio-Motorcars GmbH" und "Dirk Giessler - Ihr Versicherungsmakler vor Ort", als Sponsoren und Unterstützer auch für dieses Jahr bei der Stange halten konnten. Aufgrund der sich regelmäßig ändernden politischen Lage konnten allerdings noch nicht alle Gespräche abschließend geführt werden.

Es bleibt, uns allen die beste Gesundheit zu wünschen und, dass wir uns an einem der oben genannten Termine sehen und uns austauschen können.

Bleibt bitte gesund

Der Vorstand

 

Calisthenics

Was ist Calisthenics?

Klimmzüge, Liegestütz und Dips: Bei „Calisthenics“ werden alle Übungen mit dem eigenen Körpergewicht ausgeübt – mit oder ohne Hilfsmittel. Das Wort „Calisthenics“ kommt aus dem Griechischen und bedeutet „schöne Kraft“. In den USA hat sich die Trendsportart zu einem Livestyle etabliert: Männer und Frauen trainieren fast täglich am Strand ihre Kraft und Beweglichkeit. Sand oder Meer haben wir in Walheim zwar nicht – sehr wohl aber Ringe, Stangen und Barren.

Was sollte ich mitbringen?

Ziel von „Calisthenics“ ist es, immer schwierigere Übungen zu meistern. Dies erfordert sowohl Geduld und Durchhaltevermögen als auch eine gewisse Grundfitness und Konzentration. Das Wichtigste bleibt aber der Spaß.

Wann und wo kann ich „Calisthenics“ ausprobieren?

Wir trainieren immer samstags von 10 bis 12 Uhr in der Turnhalle der Grundschule in Walheim, Kirchberg 14.

Liebe Kinder und Eltern des TV Eintracht Walheim

Wir möchten euch/sie informieren, dass das Kinderturnen und das Eltern-/Kind Turnen nach den Sommerferien wieder starten wird. Wir hoffen, dass sich bis dahin die Infektionszahlen weiter rückläufig entwickeln. Nach den derzeitigen Regeln sind die Umkleidekabinen und Duschen nicht zu benutzen. Die Turnhalle ist im Abstand von 1,5 m zu betreten und es ist auch in der Turnhalle Abstand zu halten. Die Teilnehmer müssen sich die Hände beim Betreten desinfizieren und alle Gegenstände die benutzt werden müssen desinfiziert werden. Beim Verlassen der Halle sind ebenfalls wieder die Hände zu desinfizieren. Des weitern müssen sich alle Teilnehmer in eine Liste eintragen. Ich hoffe, sie haben Verständnis, dass wir in der momentanen Situation erst nach den Sommerferien wieder starten.

Wir möchten euch Lucia Erdorf als neue Übungsleiterin vorstellen. Lucia geht auf die Käthe Kollwitz Schule für Erziehungswissenschaften und freut sich mit den Eltern und Kindern auf gemeinsame schöne Sportstunden. Lucia ist deutsche Vizemeisterin im Judo und hat somit selber schon eine erfolgreiche sportliche Laufbahn vorzuweisen.

Mit freundlichen Grüßen

Lydia Otto

TV Eintracht Walheim Breitensport

02408 81178

Liebe Mitglieder, Sportsfreunde, Fans und Förderer der Eintracht

aufgrund der anhaltenden Corona-Virus-Situation werden die Kontaktbeschränkungen in NRW weiterhin bis zum 03. Mai 2020 - so wie in anderen Bundesländern auch - aufrechterhalten.

Bis dahin ist kein Trainings- und Sportbetrieb der Eintracht in den Sporthallen möglich. Untersagt sind jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen.

Darüber hinaus gelten die Kontaktbeschränkungen für den öffentlichen Raum.

Unser Vereinsleben und der geschäftliche Betrieb erfährt dadurch - schon seit Wochen - eine enorme Einschränkung. Sportliche Betätigung ist eigentlich nur alleine möglich. Kommunikation erfolgt überwiegend über elektronische Möglichkeiten und ist dadurch erschwert.

Mit dem Ziel, unsere Gesundheit und die unserer Mitmenschen nachhaltig zu schützen und vor größeren Gefahren zu bewahren, stehen wir auch diese Zeit gemeinsam durch, um bald möglichst bei bester Gesundheit das Vereinsleben wieder aktiv zu gestalten.

Gleichzeitig erreichte uns diese Woche die Nachricht, dass der bevorstehende Liga-Betrieb des Ringerverbandes NRW abgesagt wurde.

Wenn neue Informationen dazu vorliegen, werden wir darüber in angemessener Form berichten.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Bleibt bitte gesund !

 

Der Vorstand

Corona-Virus - Schließung der Schulen und Sporthallen

 

Liebe Sportfreunde, Fans und Förderer der Eintracht,

aufgrund der Corona-Virus-Situation sind alle Schulen und Sporthallen der Stadt Aachen bis auf weiteres geschlossen. Solange findet auch der (Hallen-)Sportbetrieb der Eintracht nicht statt.

Wenn neue Informationen dazu vorliegen, werden wir darüber in angemessene Form berichten.

 

Der Vorstand

3-fach Gold und 1 x Bronze für Walheimer Nachwuchs-Ringer bei den NRW-Landesmeisterschaften in Detmold

Freistil-Jugend-Landesmeister Sean Ullrich und Marcel Graf

GRECCO-Jugend-Landesmeister Philip Hild und Dritt-Platzierter Joern Drue

Am vergangenen Wochenende erkämpften sich gleich 3 Walheimer Nachwuchsringer auf den Landesmeisterschaften im ostwestfälischen Detmold die Goldmedaille und somit die Chance NRW auf den Deutschen Meisterschaften zu vertreten.

Am Sonntag traten mit Marcel Graf und Sean Ullrich zwei Walheimer A-Jugendliche im Freistil an. Sean konnte in der Gewichtsklasse bis 48 kg seinen ersten Gegner durch einen deutlichen Schultersieg bezwingen. Im zweiten Kampf entschied sich bereits wer den Titel erringt. In einem packenden Lokalduell mit Süleyman Mustafayev vom RC Düren Merken setzte sich Sean mit 10:8 durch und holte den Titel nach Aachen. Da kann man schonmal mit Vorfreude auf ein mögliches Debüt in der kommenden Mannschaftssaison blicken.

Marcel besiegte seine drei Widersacher allesamt deutlich, startete mit einem Schultersieg, dann ein 10:1 Punktsieg und schließlich ein technisch überlegener Punktsieg und der hochverdiente Landesmeistertitel in der 71 kg Klasse.

Bereits Samstag traten Philip Hild und Jörn Drue auf der Landesmeisterschaft im griechisch römischen Stil an. Philip konnte in seinem ersten Jahr in der B-Jugend gleich den Titel holen. Das gelang ihm mit einem Schultersieg in der ersten Runde und einem 16:0 Punktsieg auch durchaus souverän.

Im Junioren-Schwergewicht stand Jörn Drue vor deutlich größeren Aufgaben. Er musste sich leider zweimal geschlagen geben, wurde aber dennoch für seinen Einsatz mit der Bronzemedaille belohnt.

Alles in allem ein wirklich erfolgreiches Turnierwochenende für die Eintracht. Wir drücken die Daumen das die Eintracht-Athleten auch bei den Landesmeisterschaften der Männer am 21.03. in der Erfolgsspur bleiben.

Betreut wurden die Jungs nicht nur von den stolzen Eltern sondern auch von Kalle Ruch.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an alle engagierten Eintrachtler.

Oberliga-Mannschaft 2019 - erster Heimkampf

Herzlich Willkommen

 

Wir - der TV Eintracht 1909 Aachen-Walheim e.V. - begrüßen Sie recht herzlich auf der Internet-Präsenz des ältesten Sportvereins in Aachen-Walheim.

 

Wir sind ein Verein für Jung und Alt. Für Breitensport, Freizeitsport, Spitzensport.

 

1909 fanden sich ein paar sportbegeisterte junge Männer und gründeten die Eintracht in der damals noch eigenständige Gemeinde Walheim.

 

Aktuell engagieren sich über 500 Mitglieder bei uns - aktiv und fördernd.

 

Unsere Hauptsportart ist der Ringkampfsport – seit 1970er Jahren starten wir in der  1. und 2. Bundesliga.

 

Weitere Sportarten sind u.a. Radfahren, Volleyball, Karate, Freizeitsport wie z.B. Aerobic, Gymnastik, Kinderturnen, Eltern & Kind Turnen, Kinderschwimmen, Kinderturnen und Ballspiele, Parcours, Ballsport Männer, Wandern.

 

Wir sind eine familiär und traditionell ausgerichtete Vereinsgemeinschaft, die dem gesellschaftlichen Auftrag als gemeinnütziger Verein verantwortungsvoll Rechnung trägt.

 

Unser Ziel ist es, auf breiter Basis Werte und Konventionen unserer Gesellschaft zu vermitteln.

 

Unsere Vereinsaktivitäten sind nicht nur geprägt von Zielstrebigkeit sondern auch von Selbstreflexion und sozialem Miteinander.

 

Unser Verein ist Begegnungsstätte und Heimat. Ein besonderes Augenmaß legen wir auf die Entwicklung junger Menschen und die Einbindung aller Generationen.

 

Fühlen Sie sich wohl bei uns!